RENTE ERST MIT 70?

Die Bundesbank hat angeregt das Rentenalter auf fast 70 Jahre zu erhöhen. Gleichzeitig soll das Absicherungsniveau auf 44% sinken. Doch was genau bedeutet das für Ihre Altersvorsorge?

Erst vor kurzem wurde das jüngste Rentenpaket der Bundesregierung verabschiedet: Dieses sichert das Verhältnis der Rente zum Durchschnittslohn bei 48 Prozent bis 2025. Nun meldet sich die Bundesbank zu Wort und regt an, das Rentenalter bis 2070 auf 69 Jahre und vier Monate zu erhöhen. Notwendig sei diese Erhöhung des Rentenalters aufgrund der steigenden Lebenserwartung. Der Vorschlag macht deutlich,  wie instabil das jetzige Konstrukt Rentensystem tatsächlich ist.

Denn: Ab Mitte 2020 werden die geburtenstarken Jahrgänge das Rentenalter erreichen. Die Ausgaben steigen deutlich stärker als die Einnahmen. Die Folge: Das Rentenniveau könnte im Jahr 2070 auf rund 40 Prozent schrumpfen. Erhöht man das Renteneintrittsalter hingegen auf knapp 70 Jahre, sei es möglich, das Rentenniveau auf immerhin 44 Prozent zu stabilisieren.

Auch wenn diese Entscheidung noch in der Zukunft liegt, ist eines bereits heute klar: Damit Sie Ihren Lebensstandard auch im Alter halten können, ist eine private Rentenvorsorge unverzichtbar.

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung